Verhütung

Hormonell: "Pille"

Verhütung mit Hormonen, sei es als Pille, als Ring oder als Pflaster, ist die bekannteste Form der Verhütung. Der Eisprung wird durch die Pille verhindert. Es baut sich weniger Schleimhaut in der Gebärmutter auf. Ein sehr wichtiger Punkt ist, ob die Patientin besondere Risikofaktoren hat. In unserer Praxis werden nur Mikropillen mit geringstem Thrombose-Risiko verordnet und das nach sorgfältiger Erhebung der Vorgeschichte. Es gibt eine große Vielfalt an Pillen. Das entscheidende Kriterium ist, nach Ausschluss von Risiko-Faktoren, das Hautbild. Durch die Verhütung mit einer hautfreundlichen Pille ist Akne etwa nach drei Monaten deutlich gebessert. Schmerzhafte Perioden können mit der Pille als Verhütung deutlich verringert oder durch den sogenannten Langzyklus ganz vermieden werden. Verhütung in der Stillzeit oder Verhütung bei Frauen mit besonderen Risiken ist mit der sogenannten Mini-Pille möglich.

 

Vorteil:

  • Ideal für das junge Mädchen bzw. die Frau mit baldigem Kinderwunsch
  • verbessert das Hautbild und die Regel ist planbar
  • Pille, Ring, Pflaster… ein Blumenstrauß an Möglichkeiten

Nachteil:   

  • Thrombose- und Embolie-Gefahr
  • Gewichtszunahme
  • Sexuelle Unlust

Spirale

Hormonspirale

Mirena®, Levosert®, Kyleena® und Jaydess®

 

Sämtliche Hormonspiralen wirken fast nur örtlich. Es baut sich  wenig Schleimhaut in der Gebärmutter auf, so dass sich keine Schwangerschaft einnisten kann. 

Mit Mirena®  bzw. Levosert® gibt es am Anfang Schmierblutungen, die bis zu sechs Monate andauern können, dann hat die Frau kaum noch Blutungen. 

Kyleena® gibt es seit Mai 2017. Die Liegedauer ist fünf Jahre, sie gibt weniger Hormone örtlich an die Gebärmutter ab. 

 Jaydess® ist die kleinste Hormonspirale, sie bleibt drei Jahre liegen. Jaydess® ist ideal als Alternative zur Pille für die Frau ab 20 Jahren. Das Entfernen von Mirena®, Jaydess® und Kyleena® ist schmerzfrei, wenn der Faden sichtbar ist. Um das Einlegen so leicht wie möglich zu machen, bieten wir unseren Patientinnen verschiedene Erleichterungen als Extra-Service an. Die im Sommer 2017 in der Presse zu lesenden Einflüsse auf die Seele im Sinne von Depressionen und Ängsten möchten wir nicht ausschließen, entsprechen allerdings nicht unseren langjährigen Erfahrungen.   

 

Vorteil:

Gewicht und Lust unverändert

keine Belastung der Leber durch Hormone

keine oder geringe Periode 

 

Nachteil:

keine Verbesserung ggf. bestehender Akne

Zwischenblutungen in der Anfangszeit

 

 

Kupfer-Spirale:

Gerne beraten wir Sie zu Spiralen mit Kupfer:

Wir legen ab dem 20. Lebensjahr Nova-T® und den Kupferperlenball IUB®.

 

Vorteil: die Periode bleibt bestehen

 

Nachteil: die Periode kann stärker werden